Wie Wunder wieder sichtbar werden können

August 2, 2018

Wunder passieren immer wieder…“ Jeder kennt das Lied und so gerne würden wir an Wunder glauben, doch oft kommt uns diese harte, kalte Realität dazwischen. Wir glauben einfach nicht daran, dass Wunder passieren. Doch liegt darin nicht auch die Antwort, warum Wunder nicht an der Tagesordnung sind?

Wunder sind Ereignisse, deren Zustandekommen man sich nicht erklären kann (Definition Wikipedia)

Wir wollen uns doch aber immer alles erklären und wir sehen demnach auch nur das, was wir glauben wollen. Häufig sieht das nämlich nicht so rosig aus. Es gibt Rechnungen, die bezahlt werden müssen, es gibt den Alltag, dann gibt es dort noch Urlaube, die geplant werden wollen, Kinder müssen versorgt werden, Familiengeburtstage organisiert und Termine geplant werden. Wo bleibt da noch Platz für Wunder?

Wunder passieren immer dann, wenn wir es zulassen

In unserer Welt ist häufig keine Zeit und auch kein Raum für Wunder. Weil wir nicht daran glauben, passieren sie auch nicht. Wir haben sie aus unserem Möglichkeitskreis verbannt. Es gibt nur das, was man sehen und anfassen kann, alles andere ist einfach nicht möglich.

Diese rationale Sichtweise verhindert, dass wir Wunder entdecken. Denn sie passieren einfach JEDEN TAG und zwar DURCH DICH.
Ist es nicht schon ein Wunder, dass die Sonne jeden Morgen aufgeht und  unsere Welt erhellt? Was wäre ohne die Sonne? Ich bin jeden Tag dafür dankbar und seit dem ich mir das, was früher für mich selbstverständlich war, bewusst mache, ist es für mich ein Wunder!
Sind die unzähligen Sterne am Himmel nicht ein Wunder und ist die Raupe, die irgendwann ein herrlicher Schmetterling wird, nicht ebenso ein Wunder? Sie passieren nicht nur, wenn ein Kind geboren wird- was auch ein wahnsinniges Wunder ist – nein, sie passieren jeden Tag dadurch, dass du sie bewusst wahrnimmst.

Wunder der Kindheit

Als Kinder haben wir verwunschene Höhlen gebaut, haben gespielt, haben so getan als ob und die Welt jeden Tag wie ein Wunder wahrgenommen. Mit diesen Kinderaugen können wir noch heute die Welt entdecken, wenn wir wieder zu uns selbst finden, uns Zeit nehmen und nicht immer vorgeben, so „busy“ zu sein.
Wunder passieren, wenn du sie zulässt, wenn du offen für Wunder bist, wenn du nicht alles planst, wenn du vertraust und neugierig bleibst. Die Welt ist voller Wunder, wir müssen nur die Augen öffnen und sie wahrnehmen.

Wird unsere Welt durch die „Brille der Wunder“ nicht viel schöner? Wird sie nicht bunter und abenteuerlicher und lohnt es sich vielleicht, die Welt und das Leben wie ein Wunder zu betrachten?
Für mich definitiv.

Ich wünsche dir ganz viele neue Wunder- jeden Tag!

 Photo by Anton Darius | @theSollers on Unsplash

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply